Einladung & Programm

Grußwort nach oben

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
durch die Weiterentwicklung der OCT-Technologien und insbesondere der OCT-Angiographie erhalten wir nicht-invasiv eine detaillierte, dreidimensionale Darstellung retinaler Strukturen.

Seit dem sehr erfolgreichen 1. OCT-Angiographie-Meeting 2016 in Münster, das unter anderem wesentlich zu der wichtigen Standardisierung der Nomenklatur von OCT-A-Befunden beigetragen hat, konnten wir weitere praktische Erfahrung mit dieser Technologie sammeln.

Die in einem Konsenspapier zusammengestellte einheitliche Nomenklatur und Beschreibung der OCT-A-Phänomene erleichtert uns die Befundung in Studien und im klinischen Alltag.

Dieses 2. Symposium „OCT-Angiographie in Deutschland“ der Retinologischen Gesellschaft am 7. und 8. Juli 2017 findet an der Augenklinik, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM), Hörsaal A/B und Foyer, statt. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir zu unserem 2. OCT-A-Meeting führende nationale und internationale Referenten begrüßen dürfen, die uns neueste Erkenntnisse der OCT-A in ihren jeweiligen Spezialgebieten präsentieren werden. So werden Herr Professor Dr. Wolfgang Drexler, Herr Professor Dr. Giovanni Staurenghi und Herr Dr. Carl Glittenberg über die neuesten Entwicklungen der OCT-Technologien, der OCT-A und der Swept-source OCT-A für uns referieren. Sie haben die Möglichkeit, die aktuellen OCT-Angiographiegeräte aller Anbieter auch in praktischen Übungen kennenzulernen.

Wir freuen uns, dass wir dieses OCT-A-Meeting unter der Schirmherrschaft der Retinologischen Gesellschaft gestalten dürfen. Wir möchten die OCT-A-Anwender und alle an dieser faszinierenden Technologie interessierten Augenärzte sehr herzlich einladen.

Alle, die bereits am Freitag, dem 7. Juli 2017 anreisen, möchten wir ab 19:00 Uhr aufs Herzlichste zu einem gemeinsamen Abendessen einladen, das im „Seehaus am Kleinhesseloher See im Englischen Garten“ stattfinden wird.

Wir freuen uns sehr, Sie in München begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Dr. C. P. Lohmann
Augenklinik des Klinikums rechts der Isar
Technische Universität München

Prof. Dr. M. Maier
Augenklinik des Klinikums rechts der Isar
Technische Universität München

Prof. Dr. D. Pauleikhoff
Augenärzte am St. Franziskus Hospital
Münster

Prof. Dr. N. Feltgen
Augenklinik der Universitätsmedizin Göttingen

Prof. Dr. G. E. Lang
Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Ulm

Priv.-Doz. Dr. C. Lange
Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Freiburg i. Br.


Allgemeine Hinweise nach oben

Tagungsleitung

Prof. Dr. Mathias Maier
Augenklinik des Klinikums rechts der Isar
Technische Universität München
Ismaninger Straße 22, 81675 München
Tel.: 0 89 / 41 40-23 20, Fax: 0 89 / 41 40-48 58
E-Mail: Bettina.Luther@mri.tum.de

Tagungsort

Hörsaalgebäude
des Klinikums rechts der Isar
Technische Universität München (TUM)
Hörsaal A/B und Foyer
Eingang: Einsteinstraße

Kongressorganisation

Congress-Organisation Gerling GmbH
Werftstraße 23, 40549 Düsseldorf
Tel.: 02 11 / 59 22 44, Fax: 02 11 / 59 35 60
E-Mail: info@congresse.de, Homepage: www.congresse.de

Tagungsdauer

Samstag, 8. Juli 2017 09:00 Uhr - 17:15 Uhr

Tagungsbüro

Samstag, 8. Juli 2017 08:15 Uhr - 17:15 Uhr

Dauer der Industrieausstellung

Samstag, 8. Juli 2017 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Tagungsanmeldung

>> Zur Onlineanmeldung

Kongressgebühren

Tagungsgebühr bis zum 18.06.2017 ab dem 19.06.2017
Facharzt € 60 € 70
Assistenzarzt* € 40 € 50
Arzt ohne Anstellung*, Student*, Rentner € 30 € 40

*) Der Nachweis für die Inanspruchnahme ermäßigter Teilnehmergebühren muss v o r a b durch eine der Anmeldung beiliegende Bescheinigung nachgewiesen werden.
In den Kongressgebühren für die Tagung sind enthalten: Kaffeepausen und Mittagessen. Bei einer Nachmeldung vor Ort ist das Mittagessen nicht gewährleistet.

Anmeldebestätigungen mit Angabe der Bankverbindung werden versandt.

Stornierungen müssen bis spätestens 1. Juli 2017 schriftlich (Fax: 02 11 / 59 35 60) oder per Email: info@congresse.de erfolgen. In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von € 22,- fällig. Bei Rücktritt nach dem 1. Juli 2017 oder Nichtanwesenheit während der Tagung ist der Gesamtbetrag bzw. auch bei Beitragsbefreiung oder geringeren Gebühren die o.a. Bearbeitungsgebühr zu zahlen.

Hinweise zum Datenschutz: Die Congress-Organisation Gerling GmbH verarbeitet Ihre Daten nur zum Zweck der Vorbereitung und Durchführung dieses und zukünftiger ophthalmologischer Kongresse. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.
Bitte senden Sie hierzu eine Email an info@congresse.de.

Änderungen, Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

CME-Zertifizierung

Die Teilnehmer des 2. Symposiums: OCT-Angiographie in Deutschland erhalten eine Fortbildungszertifizierung nach den Richtlinien der Bundesärztekammer.

EFN-Aufkleber

Bitte teilen Sie uns Ihre EF-Nummer (Einheitliche Fortbildungs- Nummer/Barcode) bereits mit Ihrer Anmeldung mit. Andernfalls vergessen Sie nicht Ihren EFN-Aufkleber, den Sie von Ihrer Landesärztekammer erhalten.

Unser Tipp

Speichern Sie Ihre EF-Nummer in Ihrem Handy!

Infoline & Tagungstelefon

02 11 / 5 37 02 33


Wissenschaftliches Programm nach oben

09:00 Uhr
-
10:00 Uhr

Session 1
Technische Grundlagen und Geräte zur OCT-Angiographie
Vorsitz: Mathias Maier (TU München)
        Daniel Pauleikhoff (Münster)
Grußworte
Chris P. Lohmann (TU München)
Daniel Pauleikhoff (Münster)
Grundlagen und technische Möglichkeiten der OCT-Angiographie
Nikolaus Feucht (TU München)
Zeiss AngioPlex OCT-Angiographie
Homayoun Bagherinia (Carl Zeiss Meditec Inc.)
Optovue AngioVue OCT-Angiographie
Nicolas Bruel (Optovue Inc.)
HE OCT-Angiographie
Jan Dechent (Heidelberg Engineering GmbH)
Topcon OCT-Angiographie
Alexander Linz (Topcon Deutschland Medical GmbH)
Canon OCT-Angiographie
Chris van Wijk (Canon Europe N.V.)
Nidek OCT-Angiographie
Riccardo Ferraris de Gaspare (Nidek Inc.)

10:00 Uhr
-
11:00 Uhr

Session 2
Einsatz der OCT-Angiographie im klinischen Alltag
Vorsitz: Mathias Maier (TU München)
        Daniel Pauleikhoff (Münster)
Gastvortrag zum Thema:
OCT-Angiography and Multimodal Imaging in Macular Diseases
Giovanni Staurenghi (Mailand/I)
OCT-A Stellungnahme der Fachgesellschaften – Phänomene, Artefakte, Nomenklatur
Daniel Pauleikhoff (Münster)
Einsatz der OCT-A in der makulären Sprechstunde
Werner Inhoffen (Tübingen)
Digitale Auswertung von OCT-A Verlaufsdaten
Karsten Kortüm, Ricarda G. Schumann (LMU München)
Technische Herausforderungen und Wünsche zum effektiven Datenmanagement
Peter Mussinghoff, Kai Rothaus (Münster)

11:00 Uhr
-
11:30 Uhr

Mittagessen und Besuch der Industrieausstellung
Die Firma lädt Sie zum anschließenden Kaffee ein.

11:30 Uhr
-
13:00 Uhr

Session 3
OCT-Angiographie bei AMD
Vorsitz: Albrecht Lommatzsch (Münster)
        Klaus Dieter Lemmen (Düsseldorf)
Differenzierung der exsudativen AMD im OCT-A
Marie-Luise Farecki (Münster)
OCT-A bei vaskularisierten Pigmentepithalabhebungen
Pieter Nelis (UK Münster)
OCT-A von Typ 1 und Typ 2 CNV unter Anti-VEGF-Therapie
Albrecht Lommatzsch (Münster)
OCT-A bei Patienten mit Outer Retinal Tubulation
Sandrine Zweifel (Zürich/CH)
RPE-Einriss - OCT-A Analyse im Vergleich mit anderen Bildgebungen
Mathias Gutfleisch (Münster)
OCT-A und multimodale Bildgebung zur Charakterisierung der fibrovaskulären CNV-Umwandlung
Martin Ziegler (Münster)
OCT-A bei Geographischer Atrophie
Maximilian Pfau (Bonn)
Gastvortrag zum Thema:
OCT-A: Künftige Entwicklungen
Wolfgang Drexler (Wien/A)

13:00 Uhr
-
14:00 Uhr

Mittagessen und Besuch der Industrieausstellung
Die Firma lädt Sie zum anschließenden Kaffee ein.

14:00 Uhr
-
15:30 Uhr

Session 4
OCT-Angiographie bei unterschiedlichen Netzhauterkrankungen und Tumoren
Vorsitz: Clemens Lange (Freiburg i. Br.)
Ricarda G. Schumann (München)

OCT-A-Darstellung von Gefäßveränderungen bei anderen Makulopathien
Mathias Maier (TU München)
OCT-A bei CCS
Bertan Cakir, Clemens Lange (Freiburg i. Br.)
Sekundäre CNV bei chronischer CCS
Amelie Pielen (Hannover)
OCT-A zur Darstellung choroidaler Läsionen
Matus Rehak (Leipzig)
OCT-A bei VHL-Angiomen
Stefan Lang, Clemens Lange (Freiburg i. Br.)
OCT-A bei Netzhautdegenerationen: Möglichkeiten im Tiermodell und bei RP
Maged Alnawaiseh (UK Münster)
OCT-A nach Bestrahlung von AH-Melanomen
Paul Foerster (LMU München)
OCT-A nach Makulachirurgie
Ricarda G. Schumann (LMU München)
Gastvortrag zum Thema:
Ergibt die Swept source und 3-D Darstellung der OCT-A Technologie neue Möglichkeiten?
Carl Glittenberg (Wien/A)

15:30 Uhr
-
16:00 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung
Die Firma lädt Sie zum Kaffee ein.

16:00 Uhr
-
17:15 Uhr

Session 5
OCT-Angiographie bei Glaukom, diabetischer Retinopathie und retinalen Venenverschlüssen
Vorsitz: Gabriele E. Lang (Ulm)
Christian Mardin (Erlangen)

Heidelberg Engineering OCT-Angiographie Analyse der makulären Gefäßdichte bei Glaukom-Patienten
Amelie Pielen1, R. Kromer1,2, P. Glusa1, C. Framme1, B. Junker1 (1Hannover, 2Hamburg)
OCT-A bei Glaukom
Christian Mardin (Erlangen)
Makuläre und papilläre OCT-A bei unterschiedlichen Glaukomentitäten
Claudia Lommatzsch (Münster)
Peripapilläre Perfusion bei Glaukom
Daniel Muth, Christoph Hirneiß (LMU München)
OCT-A bei diabetischer Retinopathie und DMÖ
Gabriele E. Lang (Ulm)
OCT-A bei diabetischem Makulaödem – Vergleich zwischen Zeiss
Swept Source OCT-A und Heidelberg Engineering SD-OCT-A

Seleman Bedar (Siegburg)
OCT-A bei retinalen Venenverschlüssen
Georg Spital (Münster)
Zukunftsperspektiven der OCT-A in der makulären Diagnostik
Daniel Pauleikhoff (Münster)

17:15 Uhr

Ende des Symposiums


Vortragende nach oben

Dr. Maged Alnawaiseh
Universitäts-Augenklinik
Albert-Schweitzer-Campus 1,
Geb. D15
48149 Münster

Homayoun Bagherinia
Carl Zeiss Meditec, Inc.
5160 Hacienda Drive
CA 94568 Dublin
USA

Dr. Seleman Bedar
AugenZentrum Siegburg
MVZ ADTC Siegburg GmbH
Europaplatz 3
53721 Siegburg

Nicolas Bruel
Optovue, Inc
2800 Bayview Drive
CA 94538 Fremont
USA

Dr. Bertan Cakir
Universitäts-Augenklinik
Killianstraße 5
79106 Freiburg i. Breisgau

Jan Dechent
Heidelberg Engineering GmbH
Max-Jarecki-Straße 8
69115 Heidelberg

Univ. Prof. Dr. Wolfgang Drexler
Medizinische Universität Wien
Zentrum für medizin. Physik und
Biomedizinische Technik
Währinger Gürtel 18-20, AKH-4L
1090 Wien Österreich

Marie-Louise Farecki
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Riccardo Ferraris de Gaspare
Nidek Technologies Srl
Via dell‘Artigianato, 6/A
35020 Albignasego (Padova)
Italien

Dr. Nikolaus Feucht
Klinikum rechts der Isar
der TU München
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Ismaninger Straße 22
81675 München

Dr. Paul Foerster
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Dr. Carl Glittenberg
Topcon Europe Medical B.V.
Essebaan 11
2908 LJ Capelle a/d Ijssel

Dr. Matthias Gutfleisch
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Prof. Dr. Christoph Hirneiß
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Dr. rer. nat. Werner Inhoffen
Universitäts-Augenklinik
Schleichstraße 12-16
72076 Tübingen

Dr. Karsten Kortüm
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Dr. Stefan Lang
Universitäts-Augenklinik
Killianstraße 5
79106 Freiburg i. Breisgau

Prof. Dr. Gabriele E. Lang
Universitätsklinikum
Klinik für Augenheilkunde
Prittwitzstraße 43
89075 Ulm

Priv.-Doz. Dr. Clemens Lange
Universitäts-Augenklinik
Killianstraße 5
79106 Freiburg i. Breisgau

Priv.-Doz. Dr.
Klaus Dieter Lemmen
Augenarztpraxis Lemmen
& Vahdat
Blumenstraße 28
40212 Düsseldorf

Alexander Linz
Topcon Deutschland
Medical GmbH
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 41
47877 Willich

Prof. Dr. Dr.
Chris Patrick Lohmann
Klinikum rechts der Isar
der TU München
Klinik und Poliklinik für
Augenheilkunde
Ismaninger Straße 22
81675 München

Prof. Dr. Albrecht Lommatzsch
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Dr. Claudia Lommatzsch
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Prof. Dr. Mathias Maier
Klinikum rechts der Isar
der TU München Klinik und
Poliklinik für Augenheilkunde
Ismaninger Straße 22
81675 München

Prof. Dr. Christian Mardin
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Peter Mussinghoff
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Daniel Muth
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Pieter Nelis
Universitäts-Augenklinik
Albert-Schweitzer-Campus 1,
Geb. D15
48149 Münster

Prof. Dr. Daniel Pauleikhoff
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Dr. Maximilian Pfau
Universitäts-Augenklinik
Ernst-Abbe-Straße 2
53127 Bonn

Dr. Amelie Pielen
Medizinische Hochschule
Hannover
Augenklinik
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Prof. Dr. Matus Rehak
Universitäts-Augenklinik
Liebigstraße 10-14
04103 Leipzig

Kai Rothaus
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Priv.-Doz. Dr.
Ricarda G. Schumann
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Dr. Georg Spital
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Prof. Giovanni Staurenghi
University of Milan,
Sacco Hospital
Dept. of Biomedical
and Clinical Sciences
„Luigi Sacco“ - Eye Clinic
Via G.B. Grassi, 74
20157 Milano
Italien

Chris van Wijk
Canon Europa N.V.
P.O. Box 2262
1180 Amstelveen
Niederlande

Dr. Martin Ziegler
St. Franziskus-Hospital
Augenabteilung
Hohenzollernring 74
48145 Münster

Priv.-Doz. Dr. Sandrine Zweifel
UniversitätsSpital Zürich
Augenklinik
Frauenklinikstraße 24
8091 Zürich
Schweiz


Rahmenprogramm nach oben

Gemeinsames Abendessen

Freitag, 7. Juli 2017
19:00 Uhr

Seehaus im Englischen Garten
19:00 Uhr Kleinhesselohe 3, 80802 München

Es musizieren Mitglieder der Münchner Symphoniker

Preis p. Person (inkl. Essen und Getränke)
Facharzt, Industrie: € 60,-
Assistenzarzt: € 50,-
Student, Arzt o. Anstellung, Rentner: € 40,-


Anfahrt nach oben


Vom Flughafen München zum Klinikum per S-Bahn und U-Bahn
Der Flughafen Franz-Josef-Strauß liegt ca. 30 km außerhalb der Stadt München. Um vom Flughafen zum Klinikum zu kommen, folgen Sie der Beschilderung im Hauptterminal in Richtung S-Bahn (Alternativ: Taxifahrt; Fahrtkosten ca. 50 Euro; Fahrtdauer ca. 45 Minuten). Vor Betreten des S-Bahn-Bereichs müssen Sie sich einen gültigen Fahrausweis kaufen und entwerten. Nehmen Sie die Linie S8 in Richtung München und fahren ca. 30 Minuten bis zur Haltestelle Ostbahnhof. Steigen Sie dort um in die U-Bahn Linie U5 Richtung Laimer Platz und fahren Sie eine Station bis zum Max-Weber-Platz. Folgen Sie von hier dem Wegweiser „MRI“ in die Ismaninger Straße.

Vom Hauptbahnhof zum Klinikum per U-Bahn
Folgen Sie der Beschilderung zu den U-Bahn-Linien U4 und U5. Vor Betreten des U-Bahn- Bereichs müssen Sie sich einen gültigen Fahrausweis kaufen und entwerten. Nehmen Sie die Rolltreppe zum Bahnsteig „U4 Arabellapark / U5 Neuperlach“ und fahren mit der U4 oder U5 vier Haltestellen bis zum Max-Weber-Platz. Folgen Sie von hier dem Wegweiser „MRI“ in die Ismaninger Straße.

Anfahrt mit dem Auto
Falls Sie mit dem Auto anreisen, bedenken Sie, dass Sie im Berufsverkehr mit ca. einer Stunde Fahrzeit vom Stadtrand bis zur Innenstadt rechnen müssen und die Parksituation in der Umgebung des Klinikums sehr angespannt ist.


Sponsoren nach oben

Für die freundliche Unterstützung des 2. Symposiums: OCT-Angiographie in Deutschland bedanken wir uns bei den Firmen:


Hauptsponsoren

Heidelberg Engineering GmbH
Max-Jarecki-Straße 8, 69115 Heidelberg
www.HeidelbergEngineering.de
Topcon Deutschland Medical GmbH
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 41, 47877 Willich
www.topcon-medical.de
ZEISS
Rudolf-Eber-Straße 11, 73447 Oberkochen
www.zeiss.com

Sponsoren

Bayer Vital GmbH
Geb. K56, 51366 Leverkusen
www.bayer.de
Novartis Pharma GmbH
Roonstraße 25, 90429 Nürnberg
www.novartis.de
Oculus Optikgeräte GmbH
Münchholzhäuser Straße 29, 35582 Wetzlar
www.oculus.de
bon Optic Vertriebsgesellschaft mbH
Stellmacherstraße 14, 23556 Lübeck
www.bon.de
Eyetec GmbH
Maria-Goeppert-Straße 9, 23562 Lübeck
www.eyetec.com
Optovue
2800 Bayview Drive, CA 94539 Fremont/USA
www.optovue.com
Pharm-Allergan GmbH
Westhafenplatz 6-8, 60327 Frankfurt
www.allergan.de